So planen Sie Ihr Social Media Marketing

Welche Ziele lassen sich mit Social Media in der Unternehmenskommunikation erreichen? Die Antwort finden wir in der Marketing-Analyse und Konzeption. Die Chancen sind vielfältig: Während im Online-Handel unmittelbare Vertriebserfolge möglich sind, wird ein Industrieunternehmen stärker auf HR-Social Media eingehen. In diesem neuen Bereich geht es um das Recruiting von Fachkräften, Wissensmanagement und um Personalführung. Andere setzen auf besseren Kundendienst und sogar Forschung und Entwicklung mit Hilfe von Online-Communities. Wie Sie mit Facebook, Google+, Twitter, XING, Kununu und anderen Plattformen mehr Erfolg haben, finden wir gemeinsam heraus und konzipieren eine langfristige Strategie für Social Media Marketing.

Social Media Marketing, Konzept
Im social Media Marketing geht es um Beziehungen zwischen Menschen. Facebook verwendet dafür generell den Begriff "Freunde". Google+ spricht von "Kreisen".

Jeder der folgenden Beratungsabschnitte ist förderfähig in verschiedenen Mittelstands- und Existenzgründer-Programmen. Zur Fördermittel-Allokation arbeite ich mit dem RKW-Sachsen, der KfW-Bank und weiteren Institutionen zusammen.

1. Social Media Benchmark-Analyse

Machen Sie nicht den Fehler und stürzen sich in ein Facebook-Abenteuer! Bevor Sie Maßnahmen mit Social Media planen, bedarf es einer gründlichen Analyse der Ausgangssituation. Neben den üblichen Faktoren einer Marketing-Analyse spielt vor allem die Frage der Ressourcen eine wichtige Rolle. Wer soll sich mit Social Media beschäftigen? Steht dafür Personal zur Verfügung? Welche Spielräume hat das Unternehmen? Wichtiger als das finanzielle Budget ist hierbei immer die Frage der eingesetzten Zeit. Wofür können externe Dienstleister eingesetzt werden. Auch für diese Frage gibt es im Ergebnis erste Handlungsempfehlungen.

  • Bewertung vorhandener Maßnahmen im Marketing-Mix,
  • Handlungsfelder für Social Media identifizieren,
  • Ressourcen-Analyse,
  • Branchenumfeld,
  • rechtliche Rahmenbedingungen,
  • Handlungsempfehlungen
Bitte rechnen Sie damit, dass ich 2 bis 5 Werktage in Ihrem Unternehmen arbeiten muss, um diese Analyse vorzunehmen.

2. Marketing- und Social Media Konzeption

Moderne Marketing- und Social-Media-Konzepte unterscheiden sich grundlegend von früheren Werbekampagnen. Die Herausforderung besteht darin, den Nutzern (Kunden, Lieferanten, Bewerber usw.) einen Teil der Steuerung zu überlassen. Dieses Herangehen ist neu, ungewohnt und erfordert deshalb ein Umdenken. Die Chance sind gewaltig. Wer Social Media geschickt einzusetzen versteht, erschließt dadurch neue Kundengruppen, zusätzliche Ressourcen und spart Zeit und Geld.

Ich plane integrierte und Cross-Mediale Strategien zur Unternehmenskommunikation. Wer mit Facebook Erfolge erzielen will, muss interne Kommunikation, Werbung, Pressearbeit und andere Bereiche einbeziehen. Mit einer Seite in einem der sozialen Netzwerke ist es also nicht getan.

  • Bewertung der Analyse-Ergebnisse anhand der Aufgabenstellung,
  • Zielformulierung in Abstimmung mit der Unternehmensstrategie,
  • Auswahl von geeigneten Plattformen,
  • Budget- und Ressourcen-Planung,
  • Maßnahmenplanung on- und offline, intern/extern,
  • Planung der Evaluierung (Erfolgskontrolle)

Die Konzeption kann entweder mit einem Werkvertrag (Vorlage eines formulierten Konzeptes) oder als Beratungsmandat beauftragt werden. In diesem Fall leite ich die Konzeptionsarbeit im Unternehmen z.B. mit Workshops und Einzel-Coachings an. Ich empfehle den zweiten Weg, denn Ihre Mitarbeiter sind viel ungeduldiger als Papier. Das Arbeitsergebnis wird dadurch unmittelbarer.

3. Umsetzungsbegleitung und Erfolgskontrolle

Kein Konzept sollte für die Schublade geschrieben sein. In der Umsetzung stehe ich Ihnen weiter als Berater, und zur Projektsteuerung zur Verfügung.  Besondere Bedeutung hat das, wenn externe Dienstleister angeleitet und kontrolliert werden müssen. Betrachten Sie mich in dieser Phase als Bauüberwacher Ihres zu errichtenden Social Media-Gebäudes. Möglich sind:

  • Beratung bei veränderten Organisations- und Arbeitsabläufen, Strukturempfehlungen,
  • Unterstützung bei der Maßnahmeplanung und -umsetzung,
  • Auswahl und Briefing von externen Dienstleistern,
  • Kontrolle von Pflichten und Aufgaben der Projektbeteiligten,
  • Recruiting neuer Mitarbeiter,
  • Schulung und Anleitung von Mitarbeitern, auch Einzelcoachings,
  • Schulung und Coaching von Führungskräften,
  • Einführung von Evaluierungs-Maßnahmen,
  • Reporting für Führungskräfte,
  • Trouble-Shooting.

Zur Umsetzung noch ein sehr wichtiger Praxistipp: Junge Menschen haben wenig Berührungsängste mit Social Media. Dass Auszubildende oder Praktikanten privat Facebook oder Studi-VZ nutzen macht sie aber nicht zu Social Media Experten. Die Kommunikation in diesem Bereich ist sehr sensibel. Reaktionen der Nutzer sind nicht vorhersehbar. Beziehen Sie Nachwuchs gezielt in solche Projekte ein, aber lassen Sie sie damit niemals allein.

Social Media Marketing ist eine strategische Führungsaufgabe. Gern unterstütze ich Sie dabei.

2 Kommentare auf “So planen Sie Ihr Social Media Marketing

  1. Eine gute Liste an Tipps, vielen Dank dafür! Ich denke insbesondere bei der durchführung soltle der letzte Praxistipp niemals aus den Augen verloren werden! Da die Kommunikation in Social MEdia Bereichen enorm sensibel ist, ist es extrem wichtig Azubis oder Trainees niemals komplett alleine in der Betreuung der Projekte zu lassen!

    • Vielen Dank! Schon seltsam, den Schlüssel vom Lieferwagen kriegt der Praktikant nicht, aber den Schlüssel zum Kunden mitunter ganz alleine 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.