Eventmarketing: Nachtschicht in der Energiefabrik

Nachts im Museum kann einiges los sein. Bereits zum siebten Mal hat das Sächsische Industriemuseum Brikettfabrik Knappenrode am 16. und 17. Oktober 2009 zur „Nachtschicht“ eingeladen. Die Veranstaltung zählt inzwischen zu den alljährlichen kulturellen Höhepunkten im Lausitzer Seenland. Das Besondere daran: Die Besucher erleben die hundert Jahre alte Brikettfabrik in einer einmaligen Atmosphäre.

Licht, Klang und Bewegung - Nachtschicht in der Energiefabrik Knappenrode

Faszinierenden Licht- und Klanginstallationen, phantasievolle Theaterdarbietungen und Livemusik lockten in diesem Jahr trotz schlechten Wetters mehrere hundert „Belegschafter“ in die alte Industrieanlage. Eine Veranstaltung, die in den nächsten Jahren noch weiter an Ausstrahlung gewinnen kann. Denn es hat sich herumgesprochen, dass im Hoyerswerdaer Ortsteil Knappenrode Bergbautradition lebendig ist. Und sei es durch den Geist eines Fabrikarbeiters, der hinter der alten Fabrikfassade sein Unwesen treibt …

Nur Kohle im Sinn: Der Geist eines Energiearbeiters in der Brikettfabrik
Das "Arme Theater" Chemnitz hat in diesem Jahr die Fabrikhallen zum Leben erweckt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.